Beurteilung mechanischer Schäden an Rohrleitungen – ASME B31.8

In der Vergangenheit haben die Anforderungen an Prüfungen auf mechanische Schäden zu einer großen Anzahl von Dellen geführt, die nicht als kritisch eingestuft wurden. Durch Dellen verursachte Rohrleitungsausfälle haben jedoch Bedenken gegenüber diesen Anforderungen und ZFP-Prüfmethoden laut werden lassen. Die Möglichkeit, kritische Dellen zuverlässig zu ermitteln, bevor sie Ausfälle und damit hohe Kosten verursachen, ist für jeden Rohrleitungsprüfer von größter Bedeutung. In Anbetracht dieser Faktoren kommt es Rohrleitungsingenieuren und ZFP-Prüfern bei der Wahl eines Inspektionswerkzeugs vor allem auf Eigenschaften, wie Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Rückverfolgbarkeit an.

Die ZFP-Lösungen von Creaform verfügen über ein Modul zur Beurteilung mechanischer Schäden, um Schäden zu analysieren, wie beispielweise Beulen oder Dellen im Metall oder andere Oberflächendeformationen, die schädlich für die Umwelt sein können. Betreiber von Rohrleitungen können sich auf diese innovativen Werkezuge verlassen, um sofortige und zuverlässige Vor-Ort-Berichte zu erstellen. Dies ist ein wichtiger Faktor bei der Verringerung der Wartungskosten für den sicheren Betrieb von Erdöl- und Erdgastransportanlagen und Lagerinfrastrukturen. Das Modul zur mechanischen Bewertung ermöglicht Anwendungen, wie belastungsbasierte Bewertungen, gemäß dem Standard ASME B31.8.