By continuing to use the site you agree to our privacy and cookie policy.

I agree

3D-Scanner für das Gesundheitswesen

Dieser Scanner eignet sich hervorragend für den Einsatz im Gesundheitswesen und für 3D-Messanwendungen für Personenscans. Der 3D-Scanner für das Gesundheitswesen ermöglicht eine sehr schnelle Erfassung von Formen und umfasst zahlreiche Präzisionsfunktionen. Er generiert 3D-Daten, die zur Herstellung von angepassten und bequemen Geräten herangezogen werden.

Der 3D-Scanner für das Gesundheitswesen ist die ideale Alternative zu traditionellen, ermüdenden und unsauberen Methoden wie Gipsabdrücken.

Schnell

Der Scanvorgang ist kurz, dadurch wird die ärztliche Beratungszeit verkürzt und es können pro Tag mehr Patienten behandelt werden.

Schnelle, automatisierte Nachbehandlung

WYSIWYG-Prinzip: Die 3D-Oberfläche wird bereits während des Scanvorgangs erstellt, sodass nur eine geringe Wartezeit nötig ist.

Benutzerfreundlich

Sehr schnell erlernbar, unabhängig von den Vorkenntnissen des Benutzers.

Intelligent

Dateien können zur Optimierung des Fertigungsprozesses schnell und sicher über das Internet an den Herstellungsort versendet werden.

Sauber

Großartige Alternative zu traditionellen, ermüdenden und schmutzigen Gussverfahren.

Kontaktfrei

Kontaktfreier, nichtinvasiver 3D-Scanvorgang, um es dem Patienten so angenehm wie möglich zu machen.

Bequem tragbar und leicht

  • Passt in einen Koffer mit kleineren Abmessungen als ein Handgepäckstück.
  • Gewicht weniger als ein Kilo.

Äußerst präzise Messungen

Die gescannten Daten sind bis auf 0,5 mm genau, unabhängig von der Erfahrung des Anwenders oder den Umgebungsbedingungen (im Vergleich zu manuellen Messverfahren).

Creaform ist ein Unternehmen von Weltruf

OEM-Partner im Gesundheitswesen profitieren von Creaforms Ruf für innovative, hochpräzise, hochwertige und zuverlässige 3D-Scanner.

VXelements

Der 3D-Scanner für das Gesundheitswesen beruht auf VXelements, einer vollständig integrierten 3D-Datenerfassungssoftware, die für die gesamte Palette der 3D-Scan-Technologien von Creaform eingesetzt wird. Sie vereint alle wesentlichen Elemente und Werkzeuge in einer einheitlichen, benutzerfreundlichen und intuitiven Arbeitsumgebung.

Softwaremodul VXscan

VXscan dient der Erfassung und Optimierung von 3D-Scan-Daten. Das Modul bietet nicht nur eine ausgesprochen hohe Leistung für diese spezifische Aufgabe, sondern lässt sich auch so unkompliziert bedienen, dass selbst unerfahrene Benutzer mühelos damit umgehen können.

  • Ein Algorithmus zur Oberflächenoptimierung sorgt für die hochpräzise Gittermodell-Erstellung ohne Nachbearbeitung und macht Mehrschichtscans überflüssig.
  • Das ausgegebene optimierte Gittermodell kann anschließend in sämtliche Standardformate exportiert werden.
  • Keine Beschränkungen bei der Scanauflösung: Unabhängig von der Größe des gescannten Körperteils kann eine beliebige Auflösung eingegeben werden. Diese Auflösung lässt sich jederzeit vor oder nach dem Scan ändern.
  • Der Fachmann sieht die 3D-Oberfläche des Körperteils gleich während des Scanvorgangs (Rendering in Echtzeit).
  • Diverse weitere Funktionen zur Optimierung der Gittermodelle stehen zur Verfügung, z. B. Hole Filling und Smart Decimation (ohne Definitionsverlust bei den Gittermodellen).

API-Integration

Sie können das Potenzial von VXelements über unsere API in Ihre 3D-Messlösung für Personenscans integrieren.

Orthopädie/Prosthetik

  • Patientenspezifische Herstellung von Prothesen und Körperersatzteilen
  • Digitale 3D-Abdrücke (Fußabdrücke) mit oder ohne Gewichtsbelastung

Scannen des Schädels

Behandlung von Plagiozephalie bei Kindern: kontaktfreie, schnelle und genaue 3D-Vermessung des Schädels zur digitalen Herstellung von therapeutischen Helmen und zur Nachuntersuchung im Behandlungsverlauf.

Plastische/ästhetische Chirurgie

3D-Scans von Körperteilen (Ohr, Hand, Fuß und Nase) zur prä- und postoperativen Visualisierung des Erscheinungsbildes oder zur Simulierung des Operationsverlaufs.

Podologie

Der 3D-Scanner für das Gesundheitswesen kann für 3D-Scans von Fuß/Zeh/Knöchel zur Herstellung patientenspezifischer Orthesen oder Einlagen eingesetzt werden.

Mastektomie

Präoperative 3D-Digitalisierung der Brust für die postoperative Wiederherstellung auf Grundlage der körpereigenen Formen und Maße des Patienten.

Mobilitätshilfen

3D-Scans des Körpers des Patienten zur Herstellung von Sitzmöglichkeiten nach den Körpermaßen des Patienten.

3D-Archivierung

Es entstehen keine sperrigen Modelle oder Formen, die verstaut werden müssen. Die elektronischen Dateien können ganz einfach in medizinischen Datenbanken gespeichert werden und bei Bedarf innerhalb von Sekunden sicher als E-Mail versendet werden.

Andere Anwendungsbereich

Der 3D-Scanner lässt sich für Scans nahezu aller Körperteile sowie für viele weitere Anwendungen im Gesundheitswesen einsetzen.

Technische Daten: 3D-Scanner für das Gesundheitswesen

Gewicht 850 g
Abmessungen 96 x 140 x 258 mm
Lichtquelle Weißlicht (LED)
Messrate 550,000 Messungen/s
Auflösung 1 mm
Genauigkeit Bis zu 0.500 mm
Volumetrische Genauigkeit* 0.500 mm/m
Abstand 400 mm
Schärfentiefe 250 mm
Scan-Bereich 380 mm x 380 mm
Software VXelements
Ausgabeformate .dae, .fbx, .ma, .obj, .ply, .stl, .txt, .wrl, .x3d, .x3dz, .zpr
Anschluss 1 X USB 2.0
Grössenbereich der objekte (empfohlen) 0,3 m – 3,0 m

*Bei Positionierungszielpunkten oder Objekten, die genügend geometrische Daten für eine Positionierung aufweisen.