By continuing to use the site you agree to our privacy and cookie policy.

OK

Creaform kündigt direkte Übertragung in die SOLIDWORKS-Funktion für die kommende VXmodel-Softwareversion an

VXmodel_SOLIDWORKS

7. Oktober 2015

Der Scan-zu-CAD- und Scan-zu-Druck-Workflow ist nun schneller und wurde noch weiter optimiert!

Creaform, weltweit  führender Anbieter von  tragbaren 3D-Messlösungen und Engineering Services, hat heute das neueste Upgrade seines Scan-zu-CAD-Softwaremoduls angekündigt. Als Teil von VXelements, der 3D-Softwareplattform und Anwendungssuite von Creaform, bekommt VXmodel eine neue Gemeinschaftsfunktion für die direkte Übertragung zu Dassault Systèmes SOLIDWORKS sowie optimierte Workflows für Reverse-Engineering-Projekte und die Fertigung in Scan-zu-CAD- und Scan-zu-Druck-Umgebungen.

„VXmodel bietet Konstrukteuren eine einfache, aber dennoch leistungsfähige Softwarelösung, welche die Dauer von Reverse-Engineering-Prozessen erheblich verringert. Es nimmt seine Rolle als integrierte Brücke für Scan-zu-CAD-Prozesse nun mehr als je zuvor an,“ so Simon Côté, Product Manager von Creaform.

Dies sind einige der Verbesserungen, die in der kommenden Version von VXmodel enthalten sind:·        

  • Direkte Übertragung zu SOLIDWORKS: Dank der Funktion „Direkte Übertragung zu SOLIDWORKS“ werden alle für den Reverse-Engineering-Prozess relevanten Informationen, wie z. B. NURBS-Oberflächen, Querschnitte und geometrische Objekte, automatisch mit nur einem Klick in die CAD-Software übertragen! Sehen Sie diese Funktion in unserem neuen Anwendungsvideo in Aktion (Nur in Englisch verfügbar)
  • Menü „Textur“: Die Farberfassung des Go!SCAN 3D wird nun unterstützt. Wenden Sie die Textur eines erfassten Netzes  erneut auf ein leeres Netz  an, um ein Rendering in Originalqualität zu erzielen
  • Methoden zur genauen Ausrichtung: Mithilfe von Ausrichtungswerkzeugen in VXmodel können Sie STL-Dateien zusammen ausrichten.
  • Und noch vieles mehr!

Als i-Tüpfelchen zur 3D-Scannerserie von Creaform kombiniert VXmodel Einfachheit mit Leistung in einer übersichtlichen und benutzerfreundlichen Softwareoberfläche. Es beinhaltet alle Werkzeuge, die zur Vorbereitung einer scanbasierten STL-Datei für den 3D-Druck erforderlich sind, z. B. Netzbearbeitung, Ausrichtung, geometrische Objekte und Querschnitte sowie NURBS-Oberflächen.

Weitere Informationen zu VXmodel finden Sie auf unserer Website: www.creaform3d.com           

Über Creaform

Creaform entwickelt, fertigt und vertreibt tragbare 3D-Messtechnologien und hat sich auf 3D-Engineering-Services spezialisiert. Das Unternehmen bietet innovative Lösungen für alle erdenklichen Einsatzgebiete wie 3D-Scanning, Reverse Engineering, Qualitätsprüfung, ZFP, Produktentwicklung und numerische Simulation (FEA/CFD). Die Produkte und Dienstleistungen von Creaform sind auf eine Vielzahl von Branchen ausgerichtet, darunter die Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Konsumgüter, Schwerindustrie, Gesundheitswesen, Fertigung, Öl und Gas, Energieerzeugung sowie Forschung und Bildung. Creaform hat seinen Hauptsitz mit Produktionsstätten in Lévis, Québec (Kanada), betreibt Innovation Centers in Lévis und Grenoble (Frankreich) und hat Büros in den USA, Frankreich, Deutschland, Brasilien, China, Japan, Indien, Südkorea und Singapur.

Creaform ist ein Geschäftsbereich von AMETEK Ultra Precision Technologies, einem Unternehmensbereich des weltweit führenden Herstellers elektronischer Instrumente und elektromechanischer Geräte AMETEK Inc., der einen Jahresumsatz von 4,0 Milliarden US-Dollar erzielt.

www.creaform3d.com