By continuing to use the site you agree to our privacy and cookie policy.

I agree

DER HANDYSCAN 3D TRÄGT ZUR FERTIGUNG EINES SAUBEREREN SCHNEEMOBILS BEI

Das Rochester Institute of Technology ist eine Hochschule in Upstate New York, nicht weit vom Ontariosee entfernt. Was würden Sie während der langen Winter in diesem Teil der Welt machen? Natürlich, Schneemobil fahren! Das ist der Grund dafür, dass ein Team enthusiastischer Technikstudenten den größten Teil des Semesters damit verbrachte, sich der Herausforderung der Neuerfindung des Schneemobils zu widmen.

Scanner in action

Das Projekt war Teil der SAE Clean Snowmobile Challenge 2015, welche das Ziel hatte, ein Schneemobil so umzubauen, dass Emissionen und Geräuschpegel deutlich gesenkt würden. Alle Mitglieder des Teams, das von Creaform durch das SAE Collegiate Design Series gesponsert wurde, verwendeten einen geliehenen tragbaren 3D-Scanner HandySCAN 3D für eine Vielzahl an Aufgaben, von der Konstruktion eines gesamten Motormodells bis hin zum Scannen von Teilen, die in 3D mit ihrer CAD-Software schwer zu modellieren gewesen wären (wie etwa der Auslasskrümmer oder der Auspuff).

y pipe

Beispielsweise verwendete das Team die Messtechnik der 3D-Scanner von Creaform, um Flansche zu fertigen, die verschiedene Turbos mit dem Motor verbinden können und die das Turbogehäuse mit dem AGR-Ventil (Abgasrückführungsventil) verbinden. Nach der Fertigung der Modelle wurden diese verwendet, um einen optimierten Motorprüfstand herzustellen, welcher der Schlüssel zur erfolgreichen Endmontage war.Dyno stand assembly

Das Team entdeckte außerdem eine interessante und hilfreiche Anwendung für die HandySCAN 3DScandaten: Sie verwendeten sie als Referenz in ihrer CAD-Baugruppe..

„Nachdem ich den Scanner nun einige Wochen verwendet habe, kann ich mir Reverse Engineering ohne ihn gar nicht mehr vorstellen. Es ist unglaublich, wie einfach er zu bedienen ist und wie schnell ich sehr genaue Festkörpermodelle anfertigen kann – Ich bin ein Riesenfan dieses Produkts“, sagte John Bulzacchelli, ein Mitglied des Teams. Der zukünftige Ingenieur fügte hinzu, dass sie ohne den HandySCAN 3D für die Konstruktion des Schneemobilmotors wesentlich mehr Zeit benötigt hätten und die Genauigkeit wesentlich schlechter ausgefallen wäre.

 

Der offizielle Wettbewerb wurde vom 2. März bis zum 7. März ausgetragen. Der Austragungsort war Houghton in Michigan (USA). Es nahmen 21 Teams aus drei verschiedenen Ländern (USA, Kanada und Finnland!) teil. Das Projekt des Rochester Institute of Technology zeigte eine beachtliche Leistung, das Team behauptete sich und nahm an vielen Wettbewerben teil, einschließlich der Bewertung von Emissionen, Geräuschentwicklung, Kraftstoffeffizienz und Belastbarkeit, Beschleunigung, Handhabung, Statusanzeige, Kaltstart und Konstruktion. Das Wichtigste ist aber mit Sicherheit das unbezahlbare Wissen und die Erfahrung, die die Mitglieder sich angeeignet haben. Und wir freuen uns darüber, dass unser tragbarer 3D-Scanner HandySCAN 3D ein Teil des Ganzen war!

 

Sehen Sie sich das Projekt in diesem kurzen von dem Team erstellten Video an:

 

ARTIKEL VERFASST VON Creaform

Share
KOMMENTARE ZUM ARTIKEL