By continuing to use the site you agree to our privacy and cookie policy.

OK

3D-Scanner

Artikel lesen

Digitalisierung von dunklen und glänzenden Kunststoff-Komponenten

Die Firma NIFCO Germany GmbH entwickelt und produziert Interieur-Komponenten für die Automobilindustrie, die von führenden internationalen Automobilherstellern verbaut werden.

Artikel lesen

Artikel lesen

3D-gedruckte Teile: Evaluierung durch Scannen ist neuer Standard

Der HandySCAN 3D ermöglicht APWORKS, einem Unternehmen des AIRBUS-Konzerns, eine effektive und schnelle Bewertung der Qualität von im 3D-Druck hergestellten Teilen.

Artikel lesen

Artikel lesen

In luftiger Höhe: 3D-Scan eines Windturbinenblatts

Tragbare Messtechniklösungen ermöglichen Datenerfassung unter rauen und schwierigen Bedingungen.

Artikel lesen
MRA-Klement

Artikel lesen

3D-Scan von Motorrad-Windschutzscheiben

Creaform HandySCAN 307 – Technologie steigert Effektivität, Präzision und die Professionalität bei MRA Klement

Artikel lesen

Artikel lesen

Die Madonna für die Predigerkirche kann endlich geschnitzt werden

Ein wichtiger Höhepunkt der gelebten Ökumene in Rottweil war während der Renovation des Münsters 2016/17 die Aufnahme der Madonna von der Augenwende in der Predigerkirche.

Artikel lesen

Artikel lesen

Positionierung von Crashtest-Dummies

„Creaforms MetraSCAN 3D Scanner und Dummy Positionierung Tool ermöglichen das Validieren und Dokumentieren von Test-Szenarien in einer nie dagewesenen Präzision und Geschwindigkeit.“

Artikel lesen

Artikel lesen

3D-Scans und CAD-Modelle zur Konstruktion von Antennenhalterungen an Flugzeugen für SAR-Systeme

Das Institut für Hochfrequenztechnik und Radarsysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) untersucht Radarsysteme und ihre Parameter für zukünftige Satellitenmissionen. Dazu werden vorab Tests mit Flugzeug-getragenen Systemen durchgeführt, die eine hohe Flexibilität aufweisen. Zur Voruntersuchung werden die Radarsysteme auf zwei Dornier Do 228 Turboprop Flugzeugen installiert.

Artikel lesen

Artikel lesen

Reverse Engineering eines Leitschaufelstücks

Die Voith Hydro GmbH & Co. KG digitalisiert mit dem HandySCAN 3D Scanner und MaxSHOT 3D Wasserkraftwerkskomponenten, für die keine CAD-Daten verfügbar sind.

Artikel lesen

Artikel lesen

Reverse engineering von teilen klassischer fahrzeuge

Creaform wurde von NT CADCAM beauftragt, seine 3D-Scantechnologien für das Reverse Engineering eines 1952er Ferrari einzusetzen.

Artikel lesen

Artikel lesen

Go!SCAN SPARK versus HandySCAN 3D | SILVER- und BLACK-Serie

Hier möchten wir Ihnen die Unterschiede zwischen der HandySCAN 3D | BLACK- und SILVER-Serie sowie dem Go!SCAN SPARK 3D-Scanner aufzeigen. So können Sie einen besseren Eindruck davon gewinnen, welcher 3D-Scanner die beste Wahl für Ihre Anforderungen und Anwendungen ist.

Artikel lesen